aktuelles , hygiene-technologie , personalhygiene

Zugangskontrollen mit Drehkreuz – für mehr Sicherheit und Hygiene im Betrieb

28. April 2021

Sicherheit und Hygiene sind Themen, die mittlerweile jeden Betrieb betreffen. Ein durchdachtes Hygiene- und Sicherheitskonzept umfasst alle relevanten physikalischen, personellen und operativen Maßnahmen im Betrieb. Darunter fällt auch das Einrichten von Schutzzonen, die nur von bestimmten Personen betreten werden dürfen. Die Zugänge zu diesen sensiblen Bereichen müssen entsprechend geregelt werden. Zugangskontrollen mit Drehkreuz sind eine sehr effektive Methode. Sie sorgen für erhöhte Sicherheit in Ihrem Betrieb. In Kombination mit einer Hygieneschleuse überwachen sie zudem die Einhaltung aller notwendigen Hygieneschritte.

Warum Zugangskontrollen mit Drehkreuz?

  • Unbefugtes Betreten verhindern
  • Durchführung der Hygieneprozesse sichern
  • Ausreichende Desinfektion prüfen
  • Körpertemperaturkontrolle
  • Kontrolle der Mund-Nasenmasken
  • Zeit- und Personalerfassung

Zugänge mit Hygieneschleusen schützen

Hygieneschleusen sorgen dafür, dass unerwünschte Kontaminationen erst gar nicht in hygienesensible Betriebsbereiche gelangen. Eine Hygieneschleuse umfasst Handwaschbecken, Händetrockner und Handdesinfektionsmöglichkeiten, Sohlenreinigungs- und Sohlendesinfektionsanlagen. Integrierte Zugangskontrollen sorgen für ein überprüftes Durchlaufen der Hygieneschleuse. Das Drehkreuz öffnet sich nur, wenn der Reinigungs- und Desinfektionsvorgang vollständig abgeschlossen wurden. Zusätzliche Kartenlesegeräte erfassen genau, wann und welche Personen die Schleuse passiert haben.

Eine gute Anlage ist so ausgelegt, dass die Nutzer sie möglichst zügig und berührungslos durchlaufen können. Eine Kreuzkontamination über Bauteile sollte dabei möglichst ausgeschlossen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfahren Sie mehr zu den mobilen Hygieneschleusen Typ PHT Clean Guard und Clean Perfekt in diesem Video.

Kontaktlose Hygieneschleuse mit Masken- und Körpertemperaturkontrolle

Mobile Hygieneschleusen mit einem motorisch angetriebenen Drehkreuz wie der PHT Clean Guard und Clean Perfect schützen vor einer Verbreitung von SARS-CoV-2-Erregern oder anderen gefährlichen Keimen. Die kompakten Schleusen haben eine geringe Grundfläche und sind leicht aufgestellt. So können sie die Zugangskontrolle von kleineren wie auch größeren Personengruppen flexibel sichern.

Der PHT Clean Guard bietet eine kontaktlose Messung der Körpertemperatur mit anschließender Handdesinfektion und Freigabe durch ein motorisch angetriebenes Drei-Arm-Drehkreuz. Der PHT Clean Perfect ermöglicht zusätzlich die Kontrolle der Mund- Nasenschutzmaske. Personen mit erhöhter Temperatur, ohne Mund-Nasenschutz oder mit nicht desinfizierten Händen wird der Zugang verwert.

Der Desinfektions- und Kontrollprozess dauert zwischen 5 bis 10 Sekunden. Ein kontaktloser Desinfektionsmittelspender und Sensoren sichern, dass sich Anwender nicht durch die Berührung mit kontaminierten Oberflächen infizieren. Aus hygienisch konstruierten Spendern lassen sich leicht Maske entnehmen.

Professionelle Beratung für die betriebsgerechte Zugangskontrolle

Effiziente Zugangskontrollen müssen den Kriterien am jeweiligen Einsatzort entsprechen. Eine gute Planung beachtet sowohl lokale Bedingungen, individuelle Abläufe wie auch die rechtlichen Anforderungen und Verordnungen. Die Firma PHT erstellt kundenspezifische Lösungen und liefert die entsprechende Hygienetechnik. Lassen Sie sich beraten.

Professionelle Hygieneschleuse von PHT sichert die Personalhygiene

Gerne informieren wir Sie zu unserem Angebot an Hygieneschleusen und Zugangskontrollen. Sprechen Sie uns an.