aktuelles , personalhygiene

Desinfektionsspender mit Sensor

28. September 2021

Sensorgesteuerte Desinfektionsspender bieten den besten Schutz vor Kontaktinfektionen in der Lebensmittelverarbeitung. Bei der Kontaktinfektion (auch als Schmierinfektion bezeichnet) werden Erreger wie Keime und Bakterien über eine Kette von Berührungen weitergereicht. Die Folge: Ein infizierter Mitarbeiter kontaminiert hygienesensible Lebensmittel und steckt eine große Anzahl an Kollegen und Kolleginnen an. Selbst dann, wenn die Mitarbeiter in der Produktionsstätte oder im Büro keinen direkten Kontakt miteinander haben.

Hygienevorteile der kontaktlosen Spender

Eine Schmierinfektion mit Viren, Bakterien oder Parasiten erfolgt indirekt über verseuchte Gegenstände (oder über direkten Körperkontakt). Je weniger Dinge berührt werden, desto geringer ist die Übertragungswahrscheinlichkeit. Bei sensorgesteuerten Desinfektionsspendern entfällt die Berührung des Hebels – und somit ein möglicher Infektionspunkt. Die Desinfektionsspender von PHT besitzen noch weitere Hygienevorteile: Die Geräte sind komplett aus Edelstahl, auf dem sich keine Keime ansiedeln. Und sie lassen sich aufgrund ihrer hygienischen Konstruktion leicht reinigen.

Einsatz von Desinfektionsspendern mit Sensor

Die Lebensmittelverarbeitung ist hygienesensibel. Eine Infektionskette hat dramatische Folgen für den Betrieb. Daher lohnt es sich, Desinfektionsspender mit Sensor zumindest an jene Stellen aufzustellen, in denen sich viele Menschen begegnen.

  • Ein- und Ausgängen zum Bürobereich
  • Ein- und Ausgängen zur Produktionsstätte
  • Ein- und Ausgang zur Kantine
  • In Sanitärbereichen
  • In Sozialräumen wie Umkleideräume

Vor welchen Krankheiten beugen Desinfektionsspender vor?

Vielfältige Viren werden durch Kontaktinfektionen übertragen. Darunter fallen Noroviren oder Rotaviren, die Durchfallerkrankungen auslösen können. Kleinste Stuhlreste reichen, um eine Infektion im Betrieb zu verbreiten. Auch Corona-Viren und andere Grippeviren können über Gegenstände übertragen werden. Das gilt ebenfalls für sogenannte Adenoviren. Diese sind zum Beispiel für Bindehautentzündungen verantwortlich.

Spezialisten in Sensortechnik

Die PHT Group bietet ein breites Spektrum von Geräten mit Sensortechnik an. Neben den beschriebenen Desinfektionsspendern mit Sensor gehören Armaturen, Handtrockner und Hygieneschleusen, die berührungslos aktiviert werden. Wenn Sie mehr über unsere kontaktlosen Lösungen erfahren möchten, sprechen Sie uns an.

Professionelle Hygieneschleuse von PHT sichert die Personalhygiene

Mit unseren sensorgesteuerte Desinfektionsspender bieten Sie Ihren Mitarbeitern und Kunden hohen Schutz. Sprechen Sie uns an.